Skip to main content

Stativvergleich

Vor- und Nachteile im Überblick

Informativ

Worauf ist vor einem Kauf zu achten?

Tipps & Tricks

Rund um das Thema Stativ

previous arrow
next arrow
Slider

Während ein klassisches Allround-Stativ zu jeder guten Fotoausrüstung gehört, zählt ein Ministativ zu den etwas ausgefalleneren Varianten.Die sehr geringe Größe irritiert möglicherweise den ein oder anderen, doch doch die Vorteile liegen auf der Hand.

Doch was sind genau diese Vorteile eines Ministativs und welches ist im Vergleich am Besten? Wir klären die offenen Fragen und helfen dir bei deiner Auswahl des passenden Modells, um kreativ noch individueller aufgestellt zu sein.


Vergleich Ministativ 2018

123
Rollei Compact Traveler Mini M-1 Neewer 50 cm Ministativ Manfrotto MTPIXI-B PIXI
Modell Rollei Compact Traveler Mini M-1Neewer 50 cm MinistativManfrotto MTPIXI-B PIXI
Preis

74,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Max. Höhe47 cm50 cm13.5 cm
Min. Höhe16 cm23 cm13.5 cm
Gewicht0.8 kg0.82 kg0.19 kg
Packmaß15 cm23 cm18cm
Tragkraft8 kg5 kg1 kg
Monopod
Arca Swiss
Tragetasche
MaterialAluminiumAluminiumAluminium
KopfartKugelkopfKugelkopfKugelkopf
Gewicht0.8 kg0.82 kg0.19 kg
Arca Swiss
Friktionsdämpfung
MaterialAluminiumAluminiumAluminium
Preis

74,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Der Vergleich Ministativ 2018 fasst Informationen von großen Verbraucherportalen und Herstellerangaben auf einen Blick zusammen, um die einzelnen Stative optimal miteinander zu vergleichen und bei der Auswahl des passenden Ministativs unterstützen zu können.

Was ist eigentlich ein Ministativ?

Betrachten wir dazu die hervorstechenden Eigenschaften eines Ministativs. Es zeichnet sich durch eine besonders kleine und leichte Bauweise aus. Meist liegt die maximale Höhe unter 0,5 Metern. Daher ist bei der Wahl eines Ministativs die Arbeitshöhe zweitrangig. Einerseits kann ein Stativ nur auf dem Boden genutzt werden, andererseits gibt es Modelle, die sich auch in der Hand halten lassen.

Spezielle Variante: Mikrostativ

In speziellen Situationen auf einer Familienfeier oder einem Geburtstag gibt es besonders kleine und kompakte Stative. Ein Mikrostativ ist in der Regel nur ca. 10-15cm hoch und hat eine geringe Tragkraft. Sie sind nicht für große Kamerasysteme gedacht, sondern helfen eine Kompaktkamera sicher aufzustellen.

Spezielle Variante: Gorillapod

Ein Gorillapod ist eine besondere Bauart eines Stativs. Dieses Mikrostativ besteht aus flexiblen Stativbeinen, die aus einzelnen Plastikelementen zusammengesetzt sind. Das Gorillapod ist mit 0,2 kg extrem leicht und bietet dazu größtmögliche Flexibilität. Ein Nachteil ist natürlich die Tragkraft eines solchen Stativs. Je nach Hersteller kann diese zwar variieren, bleibt aber meist kleineren Kameras vorbehalten. Ein großes Kamerasystem übersteigt die maximale Tragkraft um ein vielfaches.

Wofür brauche ich ein Ministativ?

Eingesetzt wird ein Ministativ, wenn es um spontane Schnappschüsse geht. Hierbei liegt die Priorität nicht auf der perfekten technischen Ausrichtung der Kamera auf das Motiv, sondern um ein schnelles und trotzdem gutes Foto. Auf Reisen ist ein Ministativ besonders beliebt, da das praktische Kamerazubehör leicht im Handgepäck oder im Koffer verstaut werden kann und bei Bedarf schnell zu Hand ist.

Ein Ministativ passt auch gerne in die Hosentasche.

Man sieht, Ministative sind vielseitig einsetzbar. Die Kamera muss nicht auf unebene Flächen oder dem dreckigen Boden abgelegt werden. Kombiniert mit einem Selbstauslöser ist es optimal für jede Familienfeier oder dem spontanen Selfie. Der perfekte Reisebegleiter ist es sowieso und hilft dir tolle Urlaubserinnerungen einzufangen.

Ministative sind nicht nur für Profi-Fotografen, sondern auch für Hobby-Knipser und alle anderen Personen, die sich für die Grundlagen der Fotografie interessieren. Einige Modelle bieten sich als Kameragriff an und können in der Hand gehalten werden. Doch es gibt noch weitere spezielle Formen. Zwei weitere Varianten sind erwähnenswert.

Durch die Größe ist ein Ministativ extrem flexibel und schnell einsetzbar!

Ein Ministativ ist in zeitlich engen Situationen ausgesprochen praktisch. Es lässt sich einfach transportieren, ist schnell zur Hand und direkt einsatzbereit. Dazu benötigt es auch kaum Platz und kann damit auch in engeren Situationen, auf einem Tisch oder auf einer Mauer, eingesetzt werden.

Vor-/Nachteile eines Ministativs

Ein Ministativ ist eine sehr außergewöhnliche Bauform und hat mit einem eigentlichen Studiostativ nicht mehr viel zu tun. Durch die sehr kleine Bauweise ist es natürlich viel transportabler, als es ein Allround- oder Reisestativ ist. Es kann in speziellen Situationen auch als Handstativ verwendet werden. Doch letztendlich ist gerade die Tragkraft deutlich geringer, als es bei größeren Stativen der Fall ist. Wie man sieht muss vor dem Kauf der Einsatzzweck möglichst sinnvoll definiert sein, um das richtige Stativ zu finden.

Vorteile

Kompakt – Das Stativ ist klein, leicht und kann somit fast schon in der Hosentasche verstaut werden.

Packmaß – Einerseits lässt sich das Packmaß durch Teleskopbeine extrem verkleinern, andererseits können Stativbeine oftmals um 180 Grad nach oben geklappt werden, um ein noch geringeres Packmaß zu erhalten.

Preis-/Leistungs-Verhältnis – Kleines Stativ, kleiner Preis.

Material – Durch den Einsatz von Carbon kann das Gewicht reduziert und die Steifigkeit erhöht werden.

Nachteile

Tragkraft – Bei besonders kompakten Stativen leidet oft die Tragkraft. Schwere DSLRs können dann nicht mehr optimal stabilisiert werden.

Funktionsumfang – Mehr Komfort und Möglichkeiten bei der Anwendung findet man eher bei größeren Reisestativen.

Stativkopf – Ein leichtes und kompaktes Stativ bekommt meist auch einen leichten und kompakten Stativkopf, der nicht unbedingt auf Spitzenleistungen ausgelegt ist.


Vergleich Ministativ 2018

123
Rollei Compact Traveler Mini M-1 Neewer 50 cm Ministativ Manfrotto MTPIXI-B PIXI
Modell Rollei Compact Traveler Mini M-1Neewer 50 cm MinistativManfrotto MTPIXI-B PIXI
Preis

74,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Max. Höhe47 cm50 cm13.5 cm
Min. Höhe16 cm23 cm13.5 cm
Gewicht0.8 kg0.82 kg0.19 kg
Packmaß15 cm23 cm18cm
Tragkraft8 kg5 kg1 kg
Monopod
Arca Swiss
Tragetasche
MaterialAluminiumAluminiumAluminium
KopfartKugelkopfKugelkopfKugelkopf
Gewicht0.8 kg0.82 kg0.19 kg
Arca Swiss
Friktionsdämpfung
MaterialAluminiumAluminiumAluminium
Preis

74,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Der Vergleich Ministativ 2018 fasst Informationen von großen Verbraucherportalen und Herstellerangaben auf einen Blick zusammen, um die einzelnen Stative optimal miteinander zu vergleichen und bei der Auswahl des passenden Ministativs unterstützen zu können.

Ministativ- Worauf ist vor dem Kauf zu achten?

Genau hier liegt der Knackpunkt der Ministative. Durch die kompakte Bauweise sind sie selten für große Lasten ausgelegt. Es gibt zwar auch hierbei Unterschiede, aber eine Spiegelreflexkamera (DSLR) ist in meinen Augen schon die obere Gewichtsgrenze. Ein Ministativ mit einer größeren Tragkraft ist außergewöhnlich selten.

Material

Das Material ist bei einem Ministativ natürlich, genau wie bei jedem anderen Stativ, sehr wichtig. Der kompakten Bauweise geschuldet, ist ein Ministativ aber generell eher leichter und der Unterschied zwischen Aluminium und Carbon fällt nicht ganz so groß aus. Hier ist auch ein Aluminiumstativ eine sehr leichte Variante. Beide Materialien, Carbon und Aluminium, sind robust und leicht. Carbon ist im Gegensatz zu Aluminium noch belastbarer und schwingungsarmer, allerdings auch teurer.

Tragkraft

Glühbirne mit der Bedeutung IdeeDie Tragkraft ist extrem wichtig. Ist das eigene Kamerasystem beispielsweise 1,6 kg schwer, sollte man nicht zu einem Stativ mit einer Tragkraft von 1,5 kg greifen. In einem solchen Fall ist die Stabilität nicht mehr gewährleistet und das Stativ ist anfällig für Schwingungen und Vibrationen.

Die Tragkraft sollte lieber etwas höher gewählt werden, als zu niedrig!

Dabei zählt der Grundsatz: Lieber zu viel als zu wenig Tragkraft! Mit einem Stativ möchte man immer das beste Ergebnis erzielen und das Maximum aus seiner Kamera herausholen. Entscheidet man sich dann noch zum Kauf eines Stativs, sollte man nicht an der falschen Ecke sparen.

Mittelfristig kauft man dann aus Unzufriedenheit nur zweimal.

Checkliste vor dem Kauf

  • Maximale Tragkraft – Ist meine Kamera zu schwer für das Stativ?
  • Funktionsumfang – Bietet es den Funktionsumfang, den ich für meine Ansprüche benötige?
  • Funktionsumfang – Bietet es den Funktionsumfang, den ich für meine Ansprüche benötige?
  • Maximale Flexibilität – Wird ein Gorillapod gebraucht, um auch ungewöhnliche Stativpositionen zu nutzen?
  • Arbeitshöhe – Möchte man doch eine Gewisse Arbeitshöhe oder reicht ein Mikro- oder Tischstativ, nur um der Kamera einen festen Stand zu verleihen?

Vergleich Ministativ 2018

123
Rollei Compact Traveler Mini M-1 Neewer 50 cm Ministativ Manfrotto MTPIXI-B PIXI
Modell Rollei Compact Traveler Mini M-1Neewer 50 cm MinistativManfrotto MTPIXI-B PIXI
Preis

74,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Max. Höhe47 cm50 cm13.5 cm
Min. Höhe16 cm23 cm13.5 cm
Gewicht0.8 kg0.82 kg0.19 kg
Packmaß15 cm23 cm18cm
Tragkraft8 kg5 kg1 kg
Monopod
Arca Swiss
Tragetasche
MaterialAluminiumAluminiumAluminium
KopfartKugelkopfKugelkopfKugelkopf
Gewicht0.8 kg0.82 kg0.19 kg
Arca Swiss
Friktionsdämpfung
MaterialAluminiumAluminiumAluminium
Preis

74,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Der Vergleich Ministativ 2018 fasst Informationen von großen Verbraucherportalen und Herstellerangaben auf einen Blick zusammen, um die einzelnen Stative optimal miteinander zu vergleichen und bei der Auswahl des passenden Ministativs unterstützen zu können.

Vergleich Ministativ/Allround-Stativ

Ein professionelles Ministativ hat einen ähnlichen Funktionsumfang wie ein Allround-Stativ. Es ist nur die Miniaturausgabe von Diesem. Die maximale Arbeitshöhe ist deutlich geringer. Dafür geht aber auch das Packmaß und Gewicht Hand in Hand mit der Größe. Es ist kompakt und sehr reisefreundlich. Doch sollte man sich bewusst sein, dass auch umso kleiner das Stativ ist die Einsatzmöglichkeiten abnehmen. Führt euch vor Augen welche Schwerpunkte ihr bei eurem Stativ setzen wollt.

Ministativ

Extrem klein

Geringes Gewicht

Schnell einsatzbereit

Wenige Einstellmöglichkeiten

Allround-Stativ

Großer Funktionsumfang

Hohe Tragkraft

Flexible Größeneinstellung

Hochpreisiger

Schwerer zu transportieren

Wissenswert - Tipps und Tricks

Arbeitshöhe verbessern

Da ein Ministativ meist eine Arbeitshöhe von unter 50 cm besitzt kann man nicht jedes Motiv so in Szene setzen wie man es möchte. Sucht dazu beispielsweise Mauern oder Baumstümpfe, um die Arbeitshöhe anzupassen. Eine Hand sollte aber immer an der Kamera oder dem Stativ sein, da natürlich der Stand nicht genauso stabil ist wie bei einem großen Stativ auf dem Boden.

Auf einen Blick

  • Vor dem Kauf sollte auf ein hochwertiges Produkt geachtet werden, damit die Tragkraft ausreichend hoch ist.

  • Geringes Gewicht, schnell und einfach verstaut und dazu mit wenigen Handgriffen einsatzbereit.

Das könnte sie auch interessieren!