Skip to main content

DJI Ronin-MX

(4 / 5 bei 4 Stimmen)

1.784,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 8:57
Hersteller
Variante
Typ (geeignet für)DSLR/DSLM, Filmkamera
Gewicht2,2 – 2,8 kg
Tragkraft4,5 kg
Akkulaufzeit4 - 8 Std.

Entwickelt, um sehr hohe G-Kräfte auszugleichen.

Kann über das M600-Luftsystem auch an Drohnen oder Autos angebaut werden.

Kabellose Steuerung und Übertragung bis zu 5 km Reichweite.

Vollständige Steuerung über die DJI Go App möglich.

Erhöhte Bewegungsfreiheit für noch außergewöhnlichere Szenen.


DJI Ronin-MX

DJI hat mit dem Ronin MX ein 3-Achsen stabilisiertes Handheld-Gimbal System entwickelt, das Kameras bis zu einem Gewicht von 4,5 kg tragen kann. DJIs SmoothTrack Algorithmen garantieren stabile Bewegungen. Der Akku wurde von hinten nach vorne verlegt. Durch die neue Position des Akkus wird eine bessere Balance gewährleistet. Dadurch sind mehr und größere Kameras kompatibel mit dem DJI Ronin MX.

Schnelle Kalibrierung

Die hohe Bewegungsfreiheit unterstützt kreative Einstellungen und Aufnahmen. Außergewöhnliche Winkel und Aufnahmen werden dadurch möglich. Die Inbetriebnahme ist wirklich sehr einfach. Kamera anbringen, ausbalancieren, anschalten und die ATS (Auto Tune Stability) Technologie führt den Tuning und Balance Prozess ganz alleine aus.

Kompatibel mit Flugsystem M600

War der DJI Ronin M noch ein reines Gimbal für den Boden, kann der Ronin MX auch an Drohnen befestigt werden. Er kommuniziert mit dem DJI A3 Flugkontroller und kann in wenigen Minuten auf der Matrice 600 Flugplattform angebracht werden. Damit ist ein schnelles wechseln zwischen Handaufnahmen und Luftaufnahmen möglich. Durch M600 Flugsystem kann der Gimbal auch an einer Drohne oder an Fahrzeugen befestigt werden.

Funktionen und Modi

Viele Funktionen des DJI Ronin M wurden für den Ronin MX verbessert und überarbeitet. Er hat 3 Betriebsmodi, einen eingebauten Empfänger und eine Fernbedienung. Außerdem ist er kompatibel mit dem DJI Assistant 2 und DJI Go, um Gimbaleinstellungen zu steuern.

Dank verbesserter Motoren ist der Ronin-MX 50% leistungsfähiger, als der Ronin-M. Saubere und direkte Bewegungen und ein besserer Einsatz auch bei Wind sind das Ergebnis.

Besonders innovativ ist die kabellose Kontrolle und Live-Übertragung der Kameraaufnahme. Der Ronin MX ist voll kompatibel mit Lightbridge 2. Die HD-Videoübertragung funktioniert bis zu einer Entfernung von 5 km. Auch der Fokus und die Blende lassen sich mit dem DJI Focus (Remote Focus Controle) fernsteuern. Diese zeichnet sich vor allem durch eine sehr hohe Genauigkeit und eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit aus. Natürlich lässt sich auch die Aufnahme aus der Entfernung starten und stoppen, um die Szene komplett zu kontrollieren.

DJI App

Mit DJI Lightbridge und einer App für iOS und Android kann die Steuerung des Ronin MX angepasst und personalisiert werden Auch die M600 Plattform lässt sich über die DJI GO App steuern.

Zusätzlich ausgestattet ist der Gimbal mit intelligenten Flugmodi, Fernsteuerungsmodi, Gimbalsteuerung und Live-HD Ansicht über die DJI GO App.

Kompatibilität

Trotz der hohen Nutzlast von bis zu 4,5 kg wiegt der komplett aus Magnesium gefertigte Gimbal nur 2,1 kg. Dank des geringen Gewichts können auch Cine-Kameras, wie die ARRI Alexa Mini daran befestigt werden. Natürlich ist auch das in Kombination mit der Flugplattform M600 möglich.

Auch für den Einsatz mit Cine-Kameras, wie der Red Epic, hat DJI vorgesorgt. Der Gimbal verfügt über Platz für einen zusätzlichen externen Akku ( DJI Intelligent Battery), da einige Cine-Kameras eine externe Stromzufuhr benötigen.

Akkulaufzeit

Die Akkus des Ronin MX halten unter Volllast bis zu 3 Stunden und sind mit einem Überladungsschutz ausgestattet. Der Akkustand ist über kleine leuchtende LEDs ablesbar oder genau über die DJI Go App zu sehen.

(Fern-)Steuerung

Gesteuert werden kann der Gimbal von einer Person über einen Daumencontroller. Doch über die Fernsteuerung kann die Steuerung auch ganz bequem unter 2 Personen aufgeteilt werden. Über eine 2,4 Ghz Fernbedienung kann die Schwenk-, Neig- und Rollachste bis zu 5 km weit gesteuert werden.

Betriebsmodi

Underslung Mode – Standard Nutzung, bei dem das Gimbal wie ein Kamera-Kran Remote Head hängend betrieben wird und so für Kamerafahrten in Bodennähe, an MultiKoptern, auf Jibs und Kränen eingesetzt werden kann für für spektakuläre Aufnahmen.

Upright Mode – in diesem Modus kann das Gimbal im wahrsten Sinne auf den Kopf gestellt werden. Das System wird umgedreht, um so näher an das Auge des Operators für eine höhere Perspektive ohne das Gimbal unnötig weit hoch zu heben, so kann das Gimbal unter anderem auch auf Auto-Dächern montiert werden oder für Aufnahmen über die Menge hinweg genutzt werden.

Briefcase Mode – in diesem Modus wird das Gimbal seitlich gehalten, was in engeren Platzverhältnissen, Türen, Gängen von Vorteil ist. Im „Briefcase“ Modus kann das Gimbal auch in nähe der Beine gehalten werden, ganz wie eine Aktentasche.

Technische Daten

Allgemein

Funktionen
  • Drei auswählbare Betriebsmodi: Underslung Mode, Upright Mode, Briefcase Mode, Aerial Mode, Jib oder Wirecam Mode
  • Eingebautes unabhängiges IMU-Modul
  • DJI spezialisierte Gimbal Antriebsmotoren mit Encoder
  • Bluetooth Modul
  • USB Schnittstelle
  • 2,4 GHz Empfänger
  • Temperatur Sensor
  • DJI Erweiterter 32-Bit DSP Prozessor
  • D-Bus Empfänger unterstützung
   

Peripherie

Stromverteilerbox
  • 2 x 12V P-Tap Anschlüsse
  • 1 x USB 500mAH Anschluss
  • 1 x DJI Lightbridge Anschluss
GCU Stromversorgung
  • 4S Ronin-M Akku
Anschlüsse & Verbindungen
  • 2,4 GHz Fernbedienung, USB2.0 , Bluetooth4.0
PC Assistant Software Voraussetzungen
  • Windows XP oder höher
  • MAC OS X 10.9 oder höher
Mobile Assistant Software Voraussetzungen
  • iOS Version 7.1 oder höher
  • Abdroid 4.3 oder höher

mechanisch / elektrisch

Stromaufnahme
  • Statisch: 300mA bei 16V
  • Dynamisch: 600Ma bei 16V
  • Motorstrombegrenzung: max. 10A bei 16V
Betriebstemperatur
  • – 15° C ~ 50° C
Gewicht
  • 2,77 kg inkl. Griff
  • 2,15 ohne Griff
Maße (B x T x H)
  • 280 x 370 x 340 mm ohne Handle Bar
  • 560 x 370 x 440 mm mit Handle Bar
Unterstützte Kamera Abmessungen
  • max. Tiefe in der Massenschwerpunkt: 120 mm
  • max. Höhe ab Kamera Montage-Platte: 195 mm
  • max. Breite 160mm

Leistungsfähigkeit

Traglast
  • 4,5 kg
gesteuerte Winkelgenauigkeit
  • +/- 0,02°
max. gesteuerte Rotations Geschwindigkeit
  • Schwenk Achse: 200°/s
  • Neige Achse: 100°/s
  • Roll Achse: 30°/s
Rotationsbereich
  • Schwenk Achse: 360°
  • Neige Achse: nach oben +270°, -150°
  • Roll Achse: +/- 110°
Steuerbarer Rotationsbereich
  • Schwenkachse: 360°
  • Neigeachse: +45° bis -135°
  • Roll Achse: +/- 25°

Fazit

Die Filmbranche ist eine sich sehr schnell entwickelnde Branche. DJI hat das schon vor langer Zeit erkannt und überzeugt seit Jahren mit Qualität und einem großen Funktionsumfang. Der DJI Ronin MX ist durch seine hohe Tragkraft nicht nur für DSLM und DSLR Kameras interessant, sondern hat durchaus das Potential leichte Cine-Kameras zu stabilisieren.

Wer ein schwereres Equipment hat und damit stabile und wackelfreie Aufnahmen machen will, ist mit dem Ronin MX genau richtig. Der Preis ist zwar höher als bei einem Ronin SC oder einem ZhiyunTech Crane 3 LAB, allerdings überzeugen auch die hochwertigen Funktionen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1.784,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. September 2021 8:57