Skip to main content

TARION A-222

(4.5 / 5 bei 188 Stimmen)

40,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. August 2020 23:54
Hersteller
Variante
Max. Höhe165 cm
Gewicht0.43 kg
Packmaß45 cm
Tragkraft10 kg
MaterialAluminium

Teleskopstativ aus Aluminium einsetzbar mit max. 165 cm

Kompakt mit 5 Segmenten, optimal für Outdoor- und Sport- & Tieraufnahmen

1/4 und 3/8 Zoll Gewinde für Stativköpfe und Kameras

Standspinne mit Kugelkopf, Neigungswinkel bis 20 Grad und 360 Grad Schwenken

Lieferumfang: Tarion A-222, Standspinne M-1, abnehmbare Handschlaufe, 1/4 Gewindeschraube & Mutter, Transporttasche


TARION A-222

Nicht immer ist ein großes und schweres Tripod die richtige Wahl für dich. Einbeinstative, bzw. Monopods haben sowohl in der Fotografie, als auch in der Videografie ihre Niesche gefunden. Die extreme Handlichkeit und die kompakte Form hat sich viele Fans geschaffen. Da ist es nur logisch, dass auch in diesem Sektor Tarion mit dem Modell A-222 mitspielt.

Standfuß mit Kugelgelenk

Das Monopod von Tarion ist ein Einbeinstativ mit einer maximalen Höhe von 165 cm. Ausreichend, um auch bequem im stehen arbeiten zu können. Durch die Standspinne mit Kugelgelenk steht das Stativ immer sicher und ist gleichzeitig extrem flexibel.

Durch dieses intelligente System kannst du bei Schwenk- oder Neigebewegungen wunderbar mitziehen, ohne Gefahr zu laufen abzurutschen. Die einklappbaren Fußgelenke haben eine Länge von 11 cm und sind unten mit rutschfestem Gummi versehen.

Tipp: Für sehr niedrige Aufnahmen kann die Kamera auch direkt am Standfuß befestigt werden! So werden ruhige bodennahe Aufnahmen ohne Probleme möglich.

Flexibel, groß und belastbar

Doch was sind nun die harten Fakten des Stativs? Das Modell Tarion A-222 lässt sich auf bis zu 165 cm ausziehen. Mit der Standspinne sind auch Aufnahmen in ca. 15 cm Höhe möglich. Der Hersteller gibt eine maximale Tragfähigkeit von 5 – 10 kg an. Ich würde mich aber eher in Richtung der 5 kg orientieren.

Durch das geringe Gewicht von nur 0,43 kg packt man sich das Stativ in den Rucksack und bemerkt nicht mal einen wirklichen Gewichtsunterschied.

Um die Kamera zu befestigen hat das Tarion oben 2 unterschiedliche Gewinde. Du kannst zwischen einem 1/4 und 3/8 Gewinde wählen. Alternativ bietet sich auch die zusätzliche Nutzung eines Stativkopfes an.

Der Standfuß unten hat hingegen nur ein 3/8 Gewinde, was die Kompatibilität mit manchen Kameras etwas einschränkt. In meinen Augen allerdings nicht wirklich ein großer Nachteil, da meine DSLRs und DSLMs alle mit dem 3/8 Gewinde arbeiten.

Fazit: TARION A-222

Letztendlich hat Tarion mit dem A-222 wieder einen wirklichen Preis-/Leistungstipp abgeliefert. Für unter 60 Euro bekommt man ein hochwertiges Einbeinstativ mit stabiler Standspinne. Auch die mitgelieferte Handschlaufe und Stativtasche fallen positiv ins Gewicht. Ich persönlich habe Carbon-Stative lieber, weiß aber auch, dass so ein Stativ eine Ecke mehr kostet.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


40,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. August 2020 23:54