Skip to main content

DJI Ronin 2

(3 / 5 bei 2 Stimmen)

7.250,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. August 2020 23:54
Hersteller
Variante
Typ (geeignet für)DSLM/DSLR, Filmkamera
Gewicht5,5 kg
Tragkraft13,6 kg
Akkulaufzeit3 - 8 Std.

Konzipiert, um Kinoqualität mit intelligenten Hilfsmitteln zu produzieren.

Einfach und schnell einsatzbereit mit einer durchdachten Handhabung.

Szenen werden auch bei dynamischen Drehs sauber stabilisiert.

Auch Zubehör kann mit dem Akku des Ronin 2 betrieben werden.

Kompatibel mit Kinokameras bis zu 13,6 kg.


DJI Ronin 2 Professional Combo

Seit 2017 ist der DJI Ronin 2 Professional Combo auf dem Markt und immer noch sehr stark und konkurrenzfähig. Auf den ersten Blick fällt natürlich die enorme Größe und trotz eines Rahmens aus Carbonfaser, das Gewicht von 4,2 kg auf. Praktischerweise hat der Rahmen aber 2 klappbare Standfüße, um den Gimbal zwischen den Takes auch abstellen zu können. Es ist keine weitere Gimbalhalterung nötig.

Kompatibel mit großen Kamerasystemen

Vergleicht man den Ronin 2 mit dem Ronin 1, fällt natürlich direkt auf, dass der Gimbal größer und massiver geworden ist. Dadurch lassen sich aber auch große Kamerasysteme von bis zu 13,6 kg stabilisieren. Er lässt sich sehr schnell und selbsterklärend zusammenbauen.

Diese Stabilisierung funktioniert über 3 Achsen und ist durch präzise und leistungsstarke Motoren auch bei höheren Windstärken, G-Kräften und Erschütterungen noch zuverlässig.

Der Rahmen, die Schrauben und alle Anbauteile wirken wirklich sehr wertig und haben eine sehr angenehme Haptik. Geliefert wird der DJI Ronin 2 mit einem großen und robusten Transportkoffer. In Diesem finden sich auch diverse Anschlusskabel für Kameras (ARRI, RED, Sony, Canon, etc.), Werkzeug und Adapter.

Aufbau und Balance

Der Aufbau ist schnell abgeschlossen und mit etwas Erfahrung ist die Justierung der Kamera auch schnell durch. Jede der Achsen lässt sich einfach verriegeln, um die Kamera effizienter ausbalancieren zu können. Über die Justierknöpfe ist dieser Prozess schnell abgeschlossen. Die Achssperren sind aber auch für die Ruhephasen zwischen den Takes sinnvoll. Auch bei Drehpausen kann die Kamera fixiert werden, ohne dass sie unkontrolliert in Drehung gerät.

Für einen noch größeren Komfort lassen sich einige Kameragriffe direkt am Gimbal anbringen und mit einem Kabel mit der Kamera verbinden. Dadurch verhindert man ein unnötiges Umgreifen. Das funktioniert beispielsweise bei der Canon C200 besonders gut.

Am oberen Ende des Gimbal lässt sich ein externer Monitor anbringen. Im Rahmen ist eine SDI-Verbindung verbaut, sodass kein langes Kabel gelegt werden muss. Das Display kann auch zur Einstellung und Feinabstimmung des Gimbal genutzt werden.

Akkulaufzeit

Der Akku hält inklusive Monitorversorgung etwa 4 bis 5 Stunden. Das innovative Hot-Swap fähiges Akku-System kann zwei Akkus aufnehmen und somit den Akku wechseln ohne den Gimbal ausstellen zu müssen.

DJI App

All diese Einstellungen lassen sich aber auch über die App vornehmen. Über die DJI App lassen sich noch weitere personalisierte Einstellungen vornehmen und den Gimbal auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Fernsteuerung und Kompatibilität

Ein besonderes Augenmerkt für alle Kameraleute ist sicherlich die beiliegende Fernsteuerung des Ronin 2. Dadurch wird ein vielseitiger Einsatz in der Luft, an Fahrzeugen oder auch Auf einem Kran möglich.

Der Gimbalrahmen bietet mehr Platz als beim Ronin 1. Dadurch lassen sich größere Kameras und Kamerasetups verwenden. Der große Bewegungsspielraum bietet auch Platz für große und schwere Objektive. Zu den kompatiblen Kameras gehören: RED Dragon, ARRI Alexa Mini, BLACKMAGIC Ursa Mini, Ursa Mini Pro, CANON C300 II und SONY FS7 II.

Individuelle Einstellungen

Der Ronin Power Hub bietet verschiedene Ausgänge zur Stromversorgung von Kamerazubehör, Video-Funkstrecken oder DJI Focus. Über die DJI App lassen sich noch weitere personalisierte Einstellungen vornehmen und den Gimbal auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Das Gesamte Setup (Gimbal, Kamera, Zubehör) ist sehr schwer, daher solltet ihr beim Kauf eine Unterstützung einplanen, z.B. das Easy-Rig oder ein Ready-Rig.

Technische Daten

Allgemein

Integrierte Funktionen
  • Underslung-Modus
  • Upright-Modus
  • Briefcase-Modus
  • Handheld, Fahrzeughalterung, Drohnen, Stativ, Steadicam-Modus
  • Integriertes unabhängiges IMU-Modul
  • Erweiterter DJI 32-Bit-ARM-Prozessor
  • Spezielle DJI-Gimbalantriebsmotoren mit Encoder
  • Duales Batteriesystem
  • Bluetooth-Modul
  • D-Bus Empfänger unterstützt
  • 2,4 GHz/5,8 GHz Empfänger
  • Temperatursensoren
  • Integriertes Touch Panel
  • Integriertes GPS
  • USB Typ-C Anschluss
  • Strom- und Videoanbindung durch Schleifring

Mechanisch und elektrisch

Betriebsstrom
  • Statischer Strombedarf: 300 mA (@22,8 V)
  • Dynamischer Strombedarf: 500 mA (@22,8 V)
  • Strombedarf bei gesperrtem Motor: Max 15 A (@22,8 V)
Betriebstemperatur
  • -20°C ~ 50°C
Gewicht
  • Inklusive Tragegriff (5,5 kg)
  • Ohne Tragegriff (4,2 kg)
Abmessungen
  • Ohne Tragegriff: 350 mm (B) x 416 mm (D)x 530 mm (H)
  • Mit Tragegriff: 630 mm (B) x 416 mm (D) x 720 mm (H)

Peripheriegeräte

Abmessungen Kamerafach
  • Max. Tiefe am Massenschwerpunkt auf der Kamerabodenplatte: 245 mm
  • Max. Höhe, gemessen von der Oberseite der Kamerabodenplatte: 165 mm
  • Max. Breite: 180 mm
Stromanbidung für Zubehör
  • 14,4 V x 4 Kamerakäfig (Kombiniert 8 A), 12,6 V x 2 Schwenkmotor (Kombiniert 4 A), 12,6 V x1 P-Tap (8 A)
GCU Eingangsleistung
  • Intelligent Battery: 4280 mAh-22,8 V
Anschlüsse
  • 2,4 GHz/5,8 GHz Fernsteuerung; Bluetooth 4.0; USB Typ-C
PC/MAC Assistant
  • Windows 7 oder höher, Mac OS X 10.11 oder höher
App-Anforderungen
  • iOS 9 oder höher, Android 4.4 oder höher

Betriebsleistung

Zuladungsgewicht
  • 13,6 kg
Winkelgenauigkeit
  • +/- 0,02°
Max. geregelte Drehgeschwindigkeit
  • Schwenkachse: 400°/s
  • Kippachse: 360°/s
  • Rollachse: 360°/s
Mechanischer Endpunktbereich
  • Horizontale Achsensteuerung: 360°
  • Kippachsensteuerung: ±135°
  • Rollachsensteuerung:: ± 220°
Steuerbarer Drehbereich
  • Horizontale Achsensteuerung: 360°
  • Kippachsensteuerung: +45° bis -135°
  • Rollachsensteuerung: ± 45

Fazit

Dieser Gimbal ist eine wahre Waffe in der professionellen Filmproduktion. Alleine die hohe Kompatibilität mit Cine-Kameras macht den Ronin 2 zu einem Dauergast bei Film- und Fernsehproduktionen.

Doch auch für kleinere Filmproduktionen kann der Gimbal die perfekte Ergänzung sein, um auch die nächsten Commercials professionell abzudrehen. Für den Freizeit-Filmer hingegen ist der Ronin 2 doch ein paar Nummern zu groß. In so einem Fall gibt es diverse günstigere und kompakte Gimbal-Lösungen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7.250,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. August 2020 23:54